!!!!!!

09. Oktober 2018

kd-projekt-consulting integriert Flottenmanagementsystem: Schöler installiert Sonderlösung zur digitalen Einsatz- und Lagerkontrolle

Schöler Fördertechnik AG

Die Schöler Fördertechnik AG hat bei der kd-projekt-consulting gmbh, einem Unternehmen der karldischinger-Gruppe, das Flottenmanagementsystem Linde connect: integriert. Das Tool kontrolliert unter anderem die Zugangsverwaltung der Fahrer und garantiert mit dem Modul Crash Detection die direkte Rückmeldung bei Schäden. Außerdem testet das Unternehmen als erster Schöler-Kunde eine neue App für einen digitalen Fahrzeug- und Lagerplatzcheck. Insgesamt verfügt kd-pc so über ein detaillierteres Reporting bei einem deutlich effizienteren Fahrzeugeinsatz.

Die karldischinger-Gruppe aus Ehrenkirchen ist ein familiengeführter Logistikdienstleister, der sich auf die Branchen Automotive, Lebensmittel und Pharma spezialisiert hat. Das Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden ganzheitliche Lösungen im Bereich der Logistik anzubieten. Um einem Kunden im Automotive-Umfeld einen noch vielseitigeren Service zu bieten, nutzt das Unternehmen zukünftig das Flottenmanagementsystem connect:. Zusätzlich verwendet kd-pc die Pre-Operational-Check-Option, bei der vor Inbetriebnahme eines Flurförderzeugs zunächst die obligatorische Begutachtung des Staplers über ein mobiles Endgerät durchgeführt wird. Die Fragen der Kontrollliste können individuell festgelegt werden. Damit ist das System auch in anderen Bereichen einsetzbar: So kontrolliert kd-pc mit Hilfe der Pre-Op-Funktion auch seine Lagerplätze auf Ordnung und Sauberkeit. Bislang wurde das System nur testweise verwendet, aufgrund der positiven Resonanz wird es inzwischen jedoch innerhalb des gesamten Fuhrparks eingesetzt. „Einer unserer Kunden ist ein Automobilzulieferer, für den wir die gesamte innerbetriebliche Logistik organisieren und durchführen – das beinhaltet unter anderem die Produktionsversorgung und -entsorgung, die Lagerung und den weltweiten Versand der Waren“, erklärt Artur Faber, operativer Leiter im Projekt bei diesem Kunden bei der kd-projekt-consulting gmbh. „Daher ist es wichtig, einen strukturierten Überblick über die Flotte und unsere Fahrer zu behalten. Die Schöler Fördertechnik hat uns hier ausgezeichnet beraten. Wir sind mit der Lösung sehr zufrieden.“ Mit dem System erhält das Unternehmen eine geregelte Übersicht über die 40 Flurförderzeuge in Lager und Produktion: Automatische Reportings, Fahrerverwaltung und die Auslastung können ab sofort mit wenigen Klicks kontrolliert und dokumentiert werden. Daraus resultiert eine hohe Transparenz für den Kunden.

Download

Texte

Presseinfo:

Pressekontakt

Charlotte von Spee

Charlotte von Spee

additiv pr

Tel.: +49 2602 95099-12

cs@additiv-pr.de

Unternehmenskontakt

Susanne Stegmüller

Schöler Fördertechnik AG

Tel.: +49 76 23-963-0

E-mail: Susanne.Stegmüller@schoeler-gabelstapler.de

zum Pressefach des Kunden