!!!!!!

27. Juni 2018

EMKA bietet flächenbündigen Dreh-Spann-Verschluss

EMKA

Die EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG erweitert ihr Produktportfolio um einen flächenbündigen Dreh-Spann-Verschluss, der vor allem für den Einsatz in Zügen konzipiert wurde. Bei Betätigung wird der Verschluss fest verspannt, sodass die Tür oder Klappe sicher im Rahmen sitzt und sich während der Bahnfahrt nicht selbstständig durch Vibration öffnet. EMKA hat den Verschluss flächenbündig zur Tür konstruiert, um zu verhindern, dass Passagiere oder das Personal in den teils engen Zügen hängenbleiben.

In einem vollbesetzten Zug stellen hervorstehende Verschlüsse für Fahrgäste und Personal oft ärgerliche Hindernisse dar. Zum einen besteht Stoß- und Verletzungsgefahr, zum anderen kann es zu Schäden am Gepäck oder der Ausrüstung kommen – beispielsweise, wenn sich die Schlaufe einer Tasche verhakt. Aus diesem Grund hat EMKA einen flächenbündigen Dreh-Spann-Verschluss konstruiert: Er ist plan mit der Oberfläche, statt noch einige Zentimeter aus der Tür herauszuragen. In Zügen eignet er sich daher auch vor allem für den Einsatz in Fluchtwegen.

Der flächenbündige Dreh-Spann-Verschluss setzt sich aus fünf Hauptbestandteilen zusammen: einem Gegenhalter, einem Gehäuse, einer Betätigung, einer Mutter und einer Zunge. Die Lösung wird von hinten in die Tür bzw. Klappe verbaut und verschraubt. Möchte der Anwender die Tür per Spezialschlüssel verschließen, wird die Betätigung um 180 Grad gedreht, wodurch sich die Zunge um 90 Grad dreht und einen Kompressionsweg fährt, sodass die Tür fest verspannt und verschlossen wird. 

Spezialbetätigung lässt Diebe abblitzen

Ein weiterer Faktor ist das Thema Sicherheit vor Sabotage oder Diebstahl. Herkömmliche Verschlusslösungen dieser Art sind relativ einfach zu knacken, allein weil schon der Schlüssel ohne große Probleme zu replizieren ist, da es sich meist um handelsübliche Produkte handelt. Daher hat EMKA seinen Verschluss auf Kundenwunsch mit einer Spezialbetätigung versehen, im Maß neun Millimeter Vierkant inklusive Außensteg und Markierung. Um ihn zu betätigen, ist ein Spezialschlüssel notwendig, den nur befugte Bahnmitarbeiter besitzen. Generell kann EMKA flexibel auf die Anforderungen seiner Kunden reagieren und individuell angepasste Schlüssel anfertigen und liefern. Daher ist der flächenbündige Dreh-Spann-Verschluss nicht nur für jede Tür- und Klappengröße verfügbar, sondern kann auch mit unterschiedlichen Betätigungen geliefert werden.

Zudem wurde die Lösung aus Edelstahl AISI 316 gefertigt, um die Brandschutzvorschriften DIN EN 45545-2 im Bahnverkehr zu erfüllen. Darüber hinaus erfüllt der Dreh-Spann-Verschluss auch die Schutzart IP65. 

Download

Texte

Pressekontakt

Marius Schenkelberg

Marius Schenkelberg

Tel.: +49 2602 95099-25

E-Mail: ms@additiv-pr.de

Unternehmenskontakt

Ralph Kloth

EMKA

Tel.: +49 2051 273 337

E-Mail: R.Kloth@EMKA.de

zum Pressefach des Kunden