Wer nach dem Münz-Firmenlauf die puterroten Gesichter unseres Teams gesehen hat, der ahnte es: fünf Kilometer unter knallender Sonne sind ziemlich lang. Wir haben alles gegeben. Nach dem Lauf schauen wir bei unseren Kunden Frigosped und Ehrhardt + Partner vorbei und gönnen uns eine kühle Erfrischung. Erstaunt stellen wir fest, dass Andreas Hillesheim von KIMBERLY CLARK PROFESSIONAL (Foto oben) noch überschüssige Energie loswerden will. Andreas gibt erst Ruhe, als er mit unserem Chef per Du ist. Er schlägt vor, bei Zeiten mal einen Wein trinken zu gehen. Woher weiß der Mann, was wir am liebsten machen? Mein Fazit nach meinem Debüt als Firmenläufer: trotz der ganzen Quälerei hat es echt Spaß gemacht und was das Ergebnis angeht? Dabeisein ist alles! Nächstes Jahr mache ich vielleicht wieder mit. Oh je…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*