Langweilig waren meine ersten beiden Wochen bei additiv pr nun wirklich nicht. Für einen Quereinsteiger wie mich ist so ein Neuanfang eine echte Herausforderung. Schließlich hatte ich vorher mit Branchen wie IT, Logistik oder Stahl nichts am Hut. Damit meine Ahnungslosigkeit kein Dauerzustand bleibt, ging es direkt auf zwei Produktschulungen. Eine der Schulungen fand bei dem IT-Unternehmen SIEVERS-GROUP in der Niederlassung in Kaarst statt (wer jetzt nicht auf Anhieb weiß, wo Kaarst liegt: ging mir auch so). Der Dozent tauchte sofort voller Elan tief in die Materie ein. Dafür wurden meine Fragenzeichen immer größer: ERP? CRM?? NAV??? Was???? „Das ganze jetzt noch mal für Einsteiger“, bremste ich den IT-Experten aus. Der hatte offenbar ein Herz und erklärte alle Begriffe so, dass selbst ein Laie wie ich verstand, worum es geht. Erste Lektion gelernt: Wenn etwas nicht klar ist, nachfragen. Und sich nicht von der Flut an neuen Informationen abschrecken lassen. Eine gute Erkenntnis für meinen Job bei additiv pr. Schließlich besteht ein großer Teil meiner Aufgabe als Redakteurin darin, komplexe Sachverhalte zu ordnen und in interessante Geschichten zu gießen. Zwar fühlt sich mein Gehirn am Ende der Woche so an, als ob es jemand mit stoischer Gelassenheit unaufhörlich gegen eine Wand geschlagen hätte, aber das ist ja eigentlich ein gutes Zeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*