!!!!!!

09. Januar 2018

Blitzumfrage Transportlogistik: Wie digital ist der Frachteinkauf?

PROLOG-TEAM

Zeitersparnis, Kostenreduktion und transparente Prozesse – die Vorteile von Online-Frachtvergabesystemen für Tagespreise liegen auf der Hand. Doch wie ist es tatsächlich um die Digitalisierung im Frachteinkauf von Maschinen- und Anlagenbauern bestellt? Um den Status quo zu ermitteln, führt PROLOG-TEAM Logistik- und Organisationsberatung eine Online-Blitzumfrage durch, die sich an Verlader aus dem Maschinen- und Anlagenbau richtet.

Zeitersparnis, Kostenreduktion und transparente Prozesse – die Vorteile von Online-Frachtvergabesystemen für Tagespreise liegen auf der Hand. Doch wie ist es tatsächlich um die Digitalisierung im Frachteinkauf von Maschinen- und Anlagenbauern bestellt? Um den Status quo zu ermitteln, führt PROLOG-TEAM Logistik- und Organisationsberatung eine Online-Blitzumfrage durch, die sich an Verlader aus dem Maschinen- und Anlagenbau richtet.Der Druck auf Versender und Spediteure wächst: Immer kürzere Lieferzeiten sind gefordert. Trotz der derzeit wirtschaftlich guten Zeiten spielen auch die Frachtkosten eine entscheidende Rolle, da die Frachtpreise in allen Bereichen weiterhin ansteigen. Weitere Aspekte des Frachtmanagements wie Transparenz, minimaler administrativer Aufwand, Schnelligkeit und revisionssichere Prozesse gewinnen für verladende Unternehmen immer mehr an Bedeutung. „Zur Erfüllung der steigenden Anforderungen im Tagespreisgeschäft können Online-Frachtvergabesysteme eine zielführende Lösung sein“, sagt Martin Stoll, Geschäftsführer PROLOG-TEAM. „Mit unserer Blitzumfrage möchten wir herausfinden, ob sich die Unternehmen dieser Tools bedienen oder ob sie ihre Frachteinkäufe weiterhin per E-Mail und Telefon abwickeln.“ Teilnehmer benötigen max. drei Minuten, um die zwölf Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip zu beantworten. Die Umfrage ist ab 11. Januar online und kann unter www.bit.ly/2m6HZ4i abgerufen werden.

Pressekontakt

Jan Leins

Jan Leins

Tel.: +49 2602 95099-16

E-Mail: jl@additiv-pr.de

Unternehmenskontakt

Martin Stoll

PROLOG-TEAM

Tel.: +49 721 1568972

E-Mail: stoll@prolog-team.com

zum Pressefach des Kunden